Seminare und Kurse 2022

Sibylle Hunger kommt zu Besuch!

 

Wilde Natur & fermentieren Termin: 29. Oktober – 9:30 – 16:30

 

Wenn der Herbst einzieht, bereitet sich die Pflanzenwelt auf die Winterruhe vor. Jetzt können wir uns noch einiges an Vorräten aus Wald und Wiese holen. Genau das werde ich mit euch tun! Wir begeben uns auf die Suche nach essbarer Natur in der Umgebung. Dabei möchte ich euch zeigen welche Wurzeln wir essen können. Ausgestattet mit Gummistiefel und Spaten heben wir die unsichtbaren Schätze der Pflanzen. Gemeinsam genießen wir ein feines Mittagessen mit wilden Köstlichkeiten und mit fermentierten Schmankerln aus der Manufaktur GmiasHunger.

 

Gut gestärkt heißt es dann, „Ärmel hochkrempeln“. Mit der Ernte des Vormittags und allerlei Biogemüse zaubern wir bunte Gläser voller Vitamine und Nährstoffe. Sibylle  Hunger weiht uns mit ihrem umfangreichen Wissen in die Kunst des Fermentierens ein: schnippeln, mischen, stampfen, das ist Handarbeit für alle Sinne. Am Ende gehen zwei Gläser mit nach Hause zum fröhlichen Blubbern.

 

Referentinnen: Sibylle Hunger,erlebnis@gmiashunger.deFermentierhandwerkerin von der Manufaktur GmiasHunger und Andrea Illguth, Kräuterexpertin von     Treffpunkt Grün, Anmeldung bei Andrea Illguth, 149€ inkl. Kostproben, Mittagessen, Getränke, Kuchen, Anleitung, Skript

Bitte bringt mit: Warme Socken oder Hausschuhe.

16. Sep. 2022 18 Uhr – 22 Uhr Seifenwerkstatt – wir lassen es schäumen

Das Seminar ist ausgebucht

 

Die Zeit drängt – die Seifen müssen jetzt gesiedet werden, um an Weihnachten, schön verpackt, duftend und mild, unter dem Christbaum ihren Platz zu finden. Taucht mit mir ein, in die Welt der Seifenherstellung. Anhand vieler praktischer Tipps lernt ihr die duftendenden und umweltschonenden Schaumstücke herzustellen.

Was ist ein Seifenrechner und wie kreire ich eigenen Seifen?

 

 

Für eure Kosmetikkollektion nehmt ihr mit: Eine kunterbunte Auswahl an feinen Gesichts- und Körperseifen (circa 15 Stück Seifen), sowie ein Shampoo Bar. Skript und Rezepte.

Bitte bringt mit: Schutzbrille, Schutzhandschuhe, eine Kiste zum Transport der Seifen, zwei Handücher, warme Socken oder Hausschuhe.

 

Kosten: 85 Euro.

7. Oktober 2022 15 – 19:30 Uhr:  Goldener Oktober – frisch von der Hecke – und den Hexenpflanzen

 

Herbst-Äquinoktium, Herbst-Tagundnachtgleiche – ab diesem Zeitpunkt werden die Nächte immer länger, die Tage immer kürzer. Die dunkle Hälfte des Jahres beginnt und mit ihr ziehen die ersten Herbstnebel übers Land. Wir können uns keine bessere Jahreszeit vorstellen, um einen Blick auf die Ursprünge der Volksheilkunde zu werfen und die, die sie praktizierten: Kräuterkundige Frauen, Schamaninnen, gemeinhin als Hexen bezeichnet, und ihre magischen Hexenkräuter wie Tollkirsche und Bilsenkraut. Heute werfen wir einen Blick in die sagenumwobene Familie der Nachtschattengewächse.

 

Für eure Kräuterküche nehmt ihr mit: Energy Bälle, Knusperecken, Wildfrüchtechutny – natürlich aus wilden Zutaten. Inbegriffen Verpackung, sowie Skript und Rezepte. Bitte bringt mit: Warme Socken oder Hausschuhe.

Kosten: 85 Euro.

21. Oktober 2022, 16 - 20:30 Uhr: Zurück zu unseren Wurzeln

 

Ausgestattet mit Spaten und Gummistiefeln gehen wir heute ans Werk! Wir möchten dir Wurzeln mit all ihren großartigen Eigenschaften näherbringen: Heilwurzeln als Tinkturen, Ölauszüge oder getrocknet für Räucherungen und Tees, Speisewurzeln für die Küche. Wir wandeln auf den Spuren der Wurzelgräber früherer Zeiten – keine leichte Arbeit, doch verleiht einem diese ganz besondere Ernte das Gefühl eines Schatzgräbers!

Nicht zuletzt verankern Wurzeln Pflanzen fest im Boden – ihren Standort können sie nicht einfach wechseln. Wie sie dennoch in unwirtlichen Lebensräumen überleben – auch damit beschäftigen wir uns heute.

 

Für eure Naturapotheke nehmt ihr mit: Zwei Wurzelauszüge und eine Heilsalbe. Verpackungen inbegriffen. Skript und Rezepte. Bitte bringt mit: Warme Socken oder Hausschuhe.

Kosten: 75 Euro.