Seminartermine 2024

Destille
Destillieren

Freitag, 14.06.2024, 17.00 - 21.00 Uhr

Destillation mit Pflanzen - wir entlocken den Kräutern ihre feinste Seite - ihren Duft.

Wir machen Naturkosmetik daraus!

Heute möchte ich etwas mit euch teilen. Es ist meine Leidenschaft den Pflanzen ihre feinste Seite zu entlocken. Deshalb entführt euch dieser Seminartag in die Welt der Düfte: Wir destillieren Kräuter und erhalten ein Hydrolat (Pflanzenwasser) und das ätherische Öl. 

Der Umgang mit Wasserdampf will jedoch gelernt sein, denn nur wenn wir alle Tipps beachten, wird uns die Pflanze mit ihrem wertvollen ätherische Öl beschenken. Alleine die Destillation birgt einen Zauber in sich, ist eine wunderbare Möglichkeit, die eigenen Kräuter aus dem Garten, aber auch Pflanzen aus Wildsammlungen, zu etwas ganz Besonderem zu verarbeiten. Denn in hochwertiger und reiner Form sind Hydrolate und ätherische Öle auch als hochwirksame Heilmittel anerkannt. Wobei die Qualität aus eigener Produktion den gekauften Produkten oft weit überlegen ist. Eingearbeitet in feine Gesichtscremes, Körpersprays, Deodorants oder Parfums entfalten sie dort ihre Wirkung.

Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn wir während der Destillation, eingehüllt in eine Duftwolke, dem Ergebnis entgegenfiebern und beobachten dürfen, wie sich im wasserlöslichen Teil, dem Hydrolat, das bernsteinfarbene ätherische Öl sammelt. Natürlich verarbeiten wir die gewonnenen Kostbarkeiten in diesem Seminar auch zu duftenden Pflegeprodukten, die deinen ganzen Körper verwöhnen.
Für deine Kosmetiksammlung nimmst du mit nach Hause: eine Gesichtscreme, ein wirksames Deodorant und ein NoEmo (siehe Bild oben) und natürlich ein Skript, mit dem du alles zu Hause immer wieder nachmachen kannst.
Dauer:  mindestens 5 Stunden
Kosten: 125 Euro
Bitte mitbringen: warme Socken oder Hausschuhe.

Zur Anmeldung auf das Bild klicken!

Kräuterausbildung
Kräuterlehrgang

Freitag, 21.06.2024, 12.00 - 19.00 Uhr

 

Sommer Rushhour - Heilkräuter in der Hausapotheke und Destillation.

 

Ich mag die magische Zeit um den Johannitag, sie leitet den quirligen Sommer ein. Die Pflanzen haben ihren Höhepunkt erreicht und bis dato ihre komplette Energie in Blüte und Samen investiert. Die Sonne steht nun im Zenit, genauso die Heilkraft der Pflanzen. Es gibt also keinen besseren Moment, um sich eine Hausapotheke anzulegen. Denn ab der Sonnenwende, liegt bei aller Lebensfreude, schon ein Hauch von Vergänglichkeit in der Luft.
Um den Pflanzen ihre Heilkraft in Reinform zu entlocken, zeige ich euch in diesem Kurs, wie das sehr gut gelingt.

Wir destillieren! Das heißt nichts andres, als dass wir den Kräutern ihre heilenden Inhaltsstoffe, in Form eines  Hydrolats, also die wasserlöslichen Stoffe, und dessen fettlösliche Stoffe, ihre ätherischen Öl, entlocken. In reiner Form wirken sie als hochwirksame Medizin. Die Qualität aus eigener Produktion spricht für sich und könnte nicht besser sein. Deshalb wollen wir heute Pflegeprodukte mit Heilkraft herstellen.
Im Laufe des Kurses werden wir unser Auge auch immer mehr darauf schulen, die Pflanze an ihren typischen Merkmalen zu erkennen, um sie treffsicher beim Namen nennen zu können. Doch damit nicht genug: Neben der Bestimmung lernen wir viele Inhaltsstoffe und deren positive Wirkung auf unseren Körper kennen.
Zum heutigen Thema passt die Pflanzenfamilie der Lippenblütler beosonder gut. Denn sie sind mit reichlich duftenden ätherischen Ölen ausgestattet.
Im praktischen Teil destillieren wir und stellen daraus unsere feine, duftende und heilende Pflegekosmetik her.
Das nimmst du mit nach Hause: ein Hydrolat-Gesichtsspray (UV-Schutz), eine Heilsalbe und eine Gesichtscreme mit dem Namen "Die schöne Rosi".
Dauer: mindestens 7 Stunden (mit Pause)
Kosten: 145 Euro inkl. Verpflegung
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.
Zur Anmeldung bitte auf das Bild klicke

Veranstalungen Chiemgau
Kochen am Feuer

Freitag, 12.07.24, 17.00 - 21.00 Uhr

Kochen am offenen Feuer - mit allen Sinnen  

An diesem Seminartag dreht sich fast alles ums Kochen im Grünen, die Zutaten aus Wald und Wiese dürfen hierbei natürlich nicht fehlen! Beim Kochen über offenem Feuer können wir unseren Perfektionismus auch mal ruhen lassen. Denn Feuer und Kohle kennen keinen Ein- und Ausschaltknopf. Oder wisst ihr, was ein Schlüssellochfeuer ist?

Vor allem aber wollen wir uns anschauen, warum Wildkräuter zu Recht den Titel heimisches Superfood verdient haben, was da eigentlich in der Pflanze wirkt, unsere Gesundheit positiv beeinflusst und Heilkräfte entfaltet. Und das ganz besonders an diesem Abend...

Wir kochen ein dreigängiges Menü am Feuer und backen Fladenbrot.
Dauer:  mindesten 5 Stunden
Kosten: 95 Euro

 

Zum Anmelden auf das Bild klicken!

Veranstaltung Chiemgau

Freitag, 19.07.2024, 12.00 - 19.00 Uhr

 

Ein Tagesseminar mit Seifensieden!

Alles ist bunt!

 

So bunt wie die Pflanzenwelt, so vielfältig sind auch ihre Verwendungsmöglichkeiten! Deshalb werden wir heute selbst aktiv und lernen, wie wir mit  Wildkräutern und Samen ganz besondere und individuelle Naturseifen herstellen können.
Seifen liegen zu Recht im Trend! Sie pflegen unsere Haut optimal, sind zu 100 % biologisch abbaubar und schonen so unsere Umwelt.
In der Theorie wollen wir die Natur im Jahresverlauf erleben und verfolgen um die spannenden Entwicklungsstadien der Pflanzen vom Keimling bis zum Samen erforschen.

Denn die Natur zeigt uns, wie ein Leben im Gleichgewicht funktioniert. Es lohnt sich, genau hinzuschauen, um viel von ihr zu lernen.
Außerdem widmen wir uns heute den Schmetterlingsblütlern, deren Blüten filigran und wunderschön sind.
Und was wäre ein Jahr ohne Bräuche, Feste und Mythen? Und so schweifen wir in diesem Kurs schon einmal in den August, zu Mariä Himmelfahrt und zum Schnitterfest? Es symbolisiert eindrucksvoll die Zeit der Ernte, wenn das Korn vom Halm getrennt wird. "Altes muss weichen, um Platz für Neues zu schaffen".
Im praktischen Teil heißt es Ärme hoch krempeln: Wir lernen das Handwerk der Seifenherstellung.
Das nimmst du mit nach Hause: Eine ausführliche Anleitung und
ca. 15 duftende Seifen.
Dauer: 7 Stunden (mit Pause)
Kosten: 135 Euro, inkl. Verpflegung.
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.
Zur Anmeldung auf das Bild klicken!

Seifenkurs
Seifen

Freitag, 13.09.2024 und 23.08.2024, 17.00 - 21.00 Uhr

Seifenwerkstatt - Technikkurs! Tipps und Tricks!

Geeignet für Fortgeschrittene und Anfänger!

Tauche ein in die Welt der Seifenherstellung! Mit vielen praktischen Tipps lernst du, wie man duftende und umweltfreundliche Schaumstücke herstellt. Seifen liegen zu Recht wieder voll im Trend. Sie sind zu 100% biologisch abbaubar, duften wunderbar, pflegen Haut und Haare, kommen ganz ohne Verpackung aus und schonen ganz nebenbei die Umwelt. In diesem Seminar lernt ihr die Theorie kennen. Anschließend wenden wir das Gelernte gleich in der Praxis an.

Um schöne Muster in deine Pflegestücke zu bekommen, sollte die Seife nicht gleich eindicken, ich zeige euch Tricks wie das gut gelingt.

Auch die Warenkunde wird unser Thema sein, denn jedes Fett und Öl hat seine Eigenheiten und gibt die Wirkungsweise der späteren Seife vor.
Oder wisst ihr was ist ein Seifenrechner ist?
Außerdem schauen wir uns an, wie die sogenannte Tropf-, Schicht- und Wirbeltechnik funktioniert. Ich verrate euch auch ein paar Tricks, wie der Seifenleim länger flüssig bleibt um länger gut damit arbeiten zu könnt.

Was ihr mit nach Hause nehmt: ca. 15 feine und duftende Seifen und Skript.
Dauer:  mindestens 5 Stunden
Kosten: 110 Euro
Bitte mitbringen: Schürze, Mundschutz und Transportkiste.
Zur Anmeldung auf das Bild klicken!

Seminare
Doldenblütler

Freitag, 18.10.2024, 15.00 - 20.00 Uhr.

Von Doldenblütlern und Wurzeln.
Im Herbst geht das Leben in die Tiefe!
Wenn der Duft von Erde in der Luft liegt, ist es Herbst geworden. Die Farbe Braun dominiert die Natur, es wird ruhiger und die Luft ist klar und lädt zum Durchatmen ein. Es ist die Zeit außerhalb der Vegetationsperiode, jetzt können wir endlich die Wurzeln ernten. Was verbirgt sich da alles unter der Erde? Wie schmecken die Knollen und welche Heilmittel lassen sich aus den Wurzeln herstellen? Eine angenehme Mischung aus Wissenschaft, Volksheilkunde und Anwendung erwartet euch. Aber nicht nur das: Jeder, der sich mit Natur und Pflanzenwelt beschäftigt, spürt: Da steckt noch viel mehr dahinter. Deshalb verbinden wir heute das Thema „Wenn das Leben in die Tiefe geht“ mit unserem eigenen Lebensweg. Die Natur macht es uns vor und wir können viel von ihr lernen.  In der Theorie schauen wir uns die Wurzeln mit ihren Heilkräften an. Und wusstest du, dass Pflanzen wie wir Menschen altern und sich zurückziehen, um neue Kraft zu schöpfen?
Außerdem beschäftigen wir uns mit der Pflanzenfamilie der Doldenblütler (Apiaceae). Dazu habe ich eine Power-Point-Präsentation vorbereitet, in der ihr seht, wie diese Familie zu unterscheiden ist.
Sie enthalten einen sekundären Inhaltsstoffe, mit dem Namen Furanocumarin. Wie diese in der Pflanze und bei uns Menschen wirken, werden wir auch besprechen.
Im praktischen Teil heißt es dann "Ärmel hochkrempeln". Wir lernen, wie man Wurzelölauszüge und Tinkturen zu Salben und Gesichtscremes verarbeitet.
Du nimmst mit nach Hause: einen Auszug, eine Salbe und eine Gesichtscreme.
Dauer: mindestens 5 Stunden

Kosten: 110 Euro inkl. Verpflegung.
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.

Zur Anmeldung auf das Bild klicken!

Räuchern
Räuchern mit Kräuter

Freitag, 22.11.24 und 13.12.24, 15.00 - 20.00 Uhr

Kräuterkurs im November - Werde zum Kräuterexperten!

Räuchern mit Kräutern, Samen und Harzen ist etwas ganz Besonderes!

Ich liebe den November, weil er so geheimnisvoll ist! Der Nebel liegt über Wiesen, Feldern und Wäldern! Und obwohl wir das ganze Jahr über räuchern, haben wir gerade in dieser Jahreszeit das Bedürfnis, von den Düften des Sommers begleitet zu werden. Das Wissen um die Wirkung und die Verwendung von Kräutern in Form von Räucherwerk löst etwas Tiefes in uns aus. Deshalb wollen wir heute nicht nur der Wissenschaft, sondern auch in alte Mythen, Bräuchen und Sagen eintauchen.

Theorie: Heute dreht sich alles um das Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen. Personen Räuchern und Hausräuchern.  Warum und wie wirken die einzelnen Kräuterdüfte - Power Point Präsentation.
Brauchtum: Allerheiligen, Brauchtum, Samhain. Die dunkle Jahreszeit beginnt. Und genau darauf stimmen wir uns ein um auch diese Zeit voll und ganz genießen zu können.

 

Theorie: Wir stellen bunte Räuchermischungen her und entzünden ein Lagerfeuer (wenn das Wetter passt).  Es soll ein kleines Abschiedsfest werden. Indem wir das gemeinsame Kräuterjahr Revue passieren lassen, uns an eine schöne Zeit erinnern, aber vor allem wollen wir uns auf das freuen, was noch alles schönnes vor uns liegt.
Du nimmst mit nach Hause: vier verschiedene Räuchermischungen.
Dauer: mindesten 5 Stunden
Kosten: 110 Euro inkl. Verpflegung
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.
Zum Anmelden auf das Bild klicken!

Freitag, 13.12.24, 15.00 - 20.00 Uhr

Mythen und Sagen - wie wir uns auf beschaulich auf die stade Zeit einstimmen!

Die Mythen und Sagen unserer Vorfahren, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, begleiten uns auch heute noch oft unbewusst durch unser ganzes Leben. Viele Bräuche sind in Vergessenheit geraten - so auch das Räuchern.  Gerade in der Vorweihnachtszeit können uns die alten Geschichten in eine sehr zufriedene Stimmung versetzen. Mit Räucherdüften wollen wir in eine andere Zeit eintauchen, spüren, was wirklich wichtig ist im Leben! Der Duft unserer heimischen Kräuter, Harze und Samen wirkt der typischen Hektik entgegen. So eingestimmt steht einer zauberhaften Zeit im Kreise unserer Lieben nichts mehr im Wege.

Du nimmst mit nach Hause: vier verschiedene Räuchermischungen.
Dauer: 5 Stunden
Kosten: 110 Euro inkl. Verpflegung
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.

Zum Anmelden auf das Bild klicken!

Seminare 2025

Kräuterkurs im März - werde zum Kräuterexperten!

Alle Module können einzeln gebucht werden.

Die Kraft der Knospen - Gemmotherapie

Für dieses Intensivseminar haben wir uns viel vorgenommen! Heute tauchen wir tief ein in die Heilkunde der Knospen, lateinisch „gemma“, daher der Name Gemmotherapie. Knospen sind reich an zellteilendem und embryonalem Gewebe, deshalb wirken Gemmomittel so gut! Der theoretische Teil wird von einer Power Point Präsentation begleitet, anhand derer wir 20 verschiedene Knospen betrachten und ihre Wirkung besprechen.

Theoretischer Teil: Pflanzenhormone, Enzyme und Proteine, was bewirken sie in Pflanzen und in uns Menschen? Der Saftstrom und die Osmose.
Dann machen wir eine ausgedehnte Exkursion zu Bäumen und Sträuchern, deren Knospen wir sammeln und sicher bestimmen lernen. Zurück in der Schule heißt es dann „Ärmel hochkrempeln“ für die Herstellung von Gemmo-Mazeraten, denn wir wollen unsere Hausapotheke mit zwei wirksamen Mitteln gegen die häufigsten Alltagsbeschwerden füllen.

Praktischer Teil: Wir stellen zwei Gemmo-Mazerate her.
Das nimmst du mit nach Hause: Gemmomazerate, ausführliches Skript und Rezepte.
Dauer: 5 Stunden
Kosten: Euro, inkl. kleiner Verpflegung
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder warme Socken.

Zum Anmelden auf das Bild klicken!

So finden Sie mich

ANDREA ILLGUTH

Obereggerhausen 1, 83355 Grabenstätt

a.illguth@web.de +49176-42024136